Rezepte für 10 wärmende Säfte

Dez 9, 2023

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Körper auch während einer Saftkur zu erwärmen. Durch die Zugabe von geeignetem Obst, Gemüse und Gewürzen können wir unseren Körper aufheizen.

Was jedoch noch wichtiger ist, wenn Ihnen während einer Saftkur oder generell in der Winterzeit kalt ist, ist das Abhärten und die körperliche Bewegung.

Recepty na 10 zahřívacích šťáv

Wenn Sie unter ständigem Kältegefühl leiden und dies Sie davon abhält, eine Entgiftung durchzuführen, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel, wie Sie damit umgehen können.

Der Körper braucht Bewegung

Bewegen Sie sich! Im wahrsten Sinne des Wortes! Bewegung bringt nicht nur physische Vorteile für unseren Körper, sondern setzt auch Hormone frei, die Freude und Glück fördern. Egal, ob es sich um einen Spaziergang an der frischen Luft, Tanzen, sanftes Yoga, Dehnen, Springen auf dem Trampolin oder was auch immer für Sie geeignet ist, handelt. Während einer Entgiftung sollten Sie jedoch vorsichtig mit Bewegung umgehen! Wir empfehlen kein Gewichtheben, CrossFit, HIT-Training, Laufen oder Radfahren auf langen Strecken. Yoga, Detox-Yoga oder ein schneller Spaziergang sind hervorragende Bewegungsmöglichkeiten.

Atmen Sie!

Was meinen wir damit? Nun, wir atmen ständig, jeden Tag und jede Sekunde, denn ohne das könnten wir hier nicht sein!

Es gibt jedoch einen Unterschied zwischen Atmen und BEWUSSTEM Atmen. Jeden Tag atmen wir, das ist klar. Wir atmen unbewusst, der Körper atmet für uns. Unser Atem ist unregelmässig und flach. Heutzutage muss ich die Bedeutung des Atmens nicht betonen. Sie haben vielleicht schon von bewusstem Atmen, Atemübungen, Pranayama oder dem Atmen nach Wim Hof gehört.

Es reicht jedoch, während des Tages, besonders wenn Sie wieder Kälte verspüren, durch die Wohnung zu gehen, sich kurz zu dehnen, Finger und Zehen zu strecken und zu beugen und sich des Atems bewusst zu werden. Tief einatmen, bis zur vollen Lungenkapazität, und in die Leere ausatmen. Wiederholen Sie dies so oft, bis Sie die Wärme spüren, die durch Sie hindurchströmt. Wer daran nicht gewöhnt ist, könnte Schwindel verspüren, also setzen Sie sich zu Beginn lieber hin. Diese Atemübungen können Sie 10-20-30 Mal in 3 Durchgängen wiederholen. Morgens, mittags und abends. Oder nur einmal am Tag. So oft, wie Sie es brauchen. Der Atem ist immer bei uns, das ist ein grosser Vorteil. 🙂

Abhärtung – Eisbaden

Keine Angst! Sie müssen nicht gleich in einen eisigen See springen! Wir verstehen, dass es nicht einfach ist, wenn Sie unter kalten Extremitäten leiden, Ihre Füsse und Hände unter kaltes Wasser zu legen. Aber nach ein paar Tagen werden Sie feststellen, wie effektiv es ist. Es reicht aus, morgens und abends unter die Dusche zu gehen und abwechselnd kaltes und etwas wärmeres Wasser über Ihre Füsse, Knöchel und Fusssohlen laufen zu lassen. Gleiches gilt für Hände, Handflächen und höhere Handgelenke. Nach einem Monat können Sie versuchen, eine Schüssel mit eiskaltem Wasser zu füllen und Ihre Füsse und Hände dort 3-5 Minuten lang einzutauchen. Regelmässig.

Später, wenn Sie möchten, können Sie gegen Ende des Sommers mit kühlen Duschen beginnen oder in Ihrer Nähe nach einer Gruppe von Menschen suchen, die sich mit Eisbaden befassen, und sie um Hilfe bitten. Wir haben es im Winter auch ausprobiert, und es war grossartig! Der Körper erwacht auf unglaubliche Weise und strahlt auch nach Stunden Wärme aus. Lesen Sie unbedingt mehr darüber, bevor Sie sich darauf einlassen, besonders wenn Sie z.B. ein schwaches Herz oder andere gesundheitliche Probleme haben. Gehen Sie auf jeden Fall nicht unvorbereitet an die Sache heran!

Abhärtung bedeutet jedoch nicht nur kaltes Wasser, sondern auch, sich nicht zu warm anzuziehen. Wenn wir zu Hause sind, sollten wir nicht zwei Pullover übereinander anziehen, nachts ohne Socken schlafen, alles schrittweise und so, dass es angenehm für Sie ist.

Aufwärmende Lebensmittel

Wenn wir zu Säften übergehen, gibt es Lebensmittel, die uns helfen, uns aufzuwärmen. Warum ist uns jedoch während der Detox-Kur kalt? Wenn wir keine feste Nahrung zu uns nehmen, verdauen wir keine Nahrung, und unser Körper heizt sich nicht auf, weil der Magen nicht mit voller Kapazität arbeitet. Dadurch empfinden wir eine grössere Kälte. Die Vorteile einer Detox-Kur sind jedoch enorm. Die Energie, die normalerweise für die Verdauung der Nahrung verwendet wird, wird direkt zur Behandlung gesundheitlicher Probleme eingesetzt. Daher heilen wir uns während einer Detox-Kur schneller.

Lass uns über aufwärmende Lebensmittel sprechen:

  • Rot- und Weisskohl / Sauerkraut
  • Locken- oder Grünkohl
  • Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Kürbis
  • Pastinaken
  • Petersilie
  • Basilikum
  • Rosmarin
  • Lauch
  • Fenchel
  • Nektarinen
  • Kirschen
  • Ingwer
  • Kurkuma
  • Zimt
  • Cayennepfeffer
  • Chili
  • Karotten
  • Rote Beete
  • Äpfel

Durch Zugabe dieser Lebensmittel zu deinem Saft kannst du deinen Körper auch während des Trinkens frischer Säfte aufwärmen.

Vorbereitung von Obst und Gemüse für das Entsaften

Nehmen Sie vor dem Entsaften Obst und Gemüse aus dem Kühlschrank, damit der Saft nicht zu kalt ist. Erwärmen Sie den Saft niemals. An der Luft oxidiert er schnell, und durch das Erhitzen auf höhere Temperaturen verliert er an Vitamin C.

Herbstliche Sonne:

  • 2 Handvoll in Würfel geschnittener Kürbis (geschält)
  • 2 Äpfel
  • 2 mittelgrosse Karotten
  • 2 cm Ingwer (mit oder ohne Schale, wie Sie möchten. Wenn Sie ohne Schale möchten, können Sie mit einem Teelöffel helfen und die Schale einfach abschaben. Sie müssen kein Messer oder einen Schäler verwenden.)
  • 2 cm Kurkuma (wenn Sie keine frische Wurzel haben, reicht es aus, hochwertiges Kurkumapulver hinzuzufügen, etwa 1/4 Teelöffel)

Roter Mond:

(Seien Sie nicht überrascht, wenn Ihr Urin oder Stuhl nach diesem Saft rot gefärbt ist.)

  • 1/2 mittelgrosse rote Beete (Sie können die Schale behalten oder entfernen, aber waschen Sie sie gut.)
  • 3 Birnen oder Äpfel
  • 2 cm Ingwer (mit oder ohne Schale, wie Sie möchten. Wenn Sie ohne Schale möchten, können Sie mit einem Teelöffel helfen und die Schale einfach abschaben. Sie müssen kein Messer oder einen Schäler verwenden.)

Grüne Brise:

  • Handvoll Kohlblätter (lockiger oder glatter Kohl) etwa 10 Stiele
  • 1 grössere Gurke
  • Handvoll frisches Basilikum
  • 2 Äpfel (oder nach Bedarf)

Phoenix-Tränen:

  • 3 mittelgrosse Karotten
  • Handvoll geschälter Kürbis
  • 1/4 Fenchel
  • 1 geschälte Gurke
  • 2 cm Ingwer (mit oder ohne Schale, wie Sie möchten. Wenn Sie ohne Schale möchten, können Sie mit einem Teelöffel helfen und die Schale einfach abschaben. Sie müssen kein Messer oder einen Schäler verwenden.)
  • Eine Prise Cayennepfeffer oder Chili, aber vorsichtig, fügen Sie lieber weniger hinzu, rühren Sie es in den Saft ein und probieren Sie es.

Greenie:

  • Eine Handvoll Petersilienblätter
  • 1 Knoblauchzehe (um ein schweres Gefühl im Magen zu vermeiden, wählen Sie die Mitte des Knoblauchs)
  • 2 Äpfel
  • 1/4 Zitrone oder 1/2 Limette (ohne Schale)
  • Verdünnen Sie diesen Saft mit 100 ml lauwarmem Wasser.

Tropische Kälte:

  • 1/2 Ananas (Sie erreichen eine grössere Süsse der Ananas, indem Sie sie umgekehrt aufhängen, am besten mit den Blättern nach unten für 3-4 Tage)
  • 3 Karotten
  • 2-3 cm frischer Kurkuma (wenn Sie keine frische Wurzel haben, reicht es aus, hochwertiges Kurkumapulver hinzuzufügen, etwa 1/4 Teelöffel)
  • Eine Prise Zimt (in den bereits entsafteten Saft mischen)

Flüssiger Strudel:

  • 2 mittelgrosse Karotten
  • Mittlerer Bündel weisser Trauben (nur Beeren)
  • 2 Birnen oder Äpfel
  • 2 cm Kurkuma (wenn Sie keine frische Wurzel haben, reicht es aus, hochwertiges Kurkumapulver hinzuzufügen, etwa 1/4 Teelöffel)
  • Eine Prise Zimt (in den bereits entsafteten Saft mischen)

Kartoffelkopf:

  • 1/2 Süsskartoffel
  • 1/4 mittelgrosser oder kleiner Weisskohl
  • 3 Äpfel
  • 2 cm Lauch
  • 1 Knoblauchzehe (Um ein schweres Gefühl im Magen zu vermeiden, wählen Sie die Mitte des Knoblauchs aus)
  • Verdünnen Sie diesen Saft mit 100 ml lauwarmem Wasser.

Gemüsesuppe:

  • 1/2 Süsskartoffel
  • 1/4 mittelgrosser oder kleiner Weisskohl
  • 3 Äpfel
  • 2 cm Lauch
  • 1 Knoblauchzehe (Um ein schweres Gefühl im Magen zu vermeiden, wählen Sie die Mitte des Knoblauchs aus)
  • Verdünnen Sie diesen Saft mit 100 ml lauwarmem Wasser.

Dr. Peperoni:

  • 1 frische rote Peperoni
  • Eine Handvoll frischer Spinat oder jede andere Blattgemüsesorte
  • 2 Äpfel
  • 1 Gurke
  • 2 cm Ingwer (Mit oder ohne Schale, wie Sie möchten. Wenn Sie ohne Schale möchten, kratzen Sie sie mit einem kleinen Löffel ab, Sie müssen kein Messer oder Schäler verwenden.)

Alle Säfte können leicht und einfach mit unserem Schneckenentsafter BRAWO Life B-365 entsaftet werden. Mehr dazu finden Sie hier: https://brawolife.ch/slow-juicer-b-365-ihr-taglicher-begleiter-auf-dem-weg-zur-gesundheit/

Wir sind zuversichtlich, dass Ihnen die Säfte schmecken werden und dank ihnen sowie regelmässiger Bewegung wird Ihnen während der Detox-Phase nicht kalt sein.

Weitere Saftrezepte finden Sie auf unserem Blog, unserem YouTube-Kanal BRAWO Life Schweiz und auf Instagram unter brawo_life_schweiz.

Sie können auch unsere unterstützende Community besuchen:

  • Facebook: BRAWO Life Schweiz -21 Tage zur Veränderung